Hardware, Software, Elektronik und mehr...

USB Sender für Pollin Funksteckdosen

Viele von euch kennen sicherlich die Pollin Funksteckdosen. Man bekommt ein Bundle mit 3 Steckdosen und einem Funksender für knapp 12 Euro. Diese funktionieren bei mir sehr gut. Damit ich nicht immer mit dem Funksender hantieren muss, habe ich auf der Grundlage meiner DS1820 Platine und eines 433Mhz Senders einen kleinen USB Sender gebaut, der die Pollin Funksteckdosen ansteuern kann. Der Sender kann dann beliebig über einen virtuellen seriellen Comport angesprochen werden. Da natürlich die Hardware nichts nutzt, wenn man keine Software dazu hat, habe ich auch gleich ein Raspberry und ein Windows Programm dazu geschrieben. Damit lässt sich eine Steuerung leicht in ein Script oder eine Webseite einbinden.

Die Software ist im Grunde selbsterklärend. In der Datei rfsd.ini wird die Zuordnung zwischen Steckdosen-Code und einem einfach zu merkenden Namen getroffen. Schaut euch einfach die ini an.

Buero,10000,10000

Garten,10000,01000        

Die Einsen und Nullen entsprechen dem Haus- und dem Steckdosen Code. Dieser kann hinter einer kleinen Klappe auf der Rückseite der Steckdosen eingestellt werden.    

Das Programm wird folgendermaßen aufgerufen:   

./rfsd ttyACM0 Buero -on 

Dies würde die Steckdose mit der Zuordnung Buero einschalten. Unter Windows erfolgt der Aufruf analog. Nur das hier natürlich statt ttyACMX comX übergeben werden muß.     

Wird das Programm ohne Parameter aufgerufen, erhaltet ihr eine kleine Anwendungshilfe.

Wenn jemand Interesse an dem Sender hat, kann er gerne mit mir Kontakt aufnehmen. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag kann ich ihm dann die USB Platine zukommen lassen.

Die Software steht im Downloadbereich zur Verfügung.


Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Pollin Funksteckdose und USB Sender